Britzer Mühlenfest

Auf die klei­nen und gro­ßen Besu­cher war­tet in jedem Jahr ein bun­tes Fami­li­en­pro­gramm. Unter fach­kun­di­ger Füh­rung des Ver­eins Brit­zer Mül­le­rei kann das Inne­re der Brit­zer Müh­le erkun­det wer­den. Für Blin­de und Seh­be­hin­der­te wird dabei ein beson­de­rer Besuch durch­ge­führt.
Der Sonn­tag­mor­gen star­tet tra­di­tio­nell mit dem Feld-Got­tes­dienst der evan­ge­li­schen Gemein­den Alt-Buc­k­ow und Blum­hardt. Den Rein­erlös des Brit­zer Müh­len­fes­tes erhal­ten regel­mä­ßig gemein­nüt­zi­ge Initia­ti­ven, zum Bespiel Kin­der in Gefahr e.V. für sei­ne regio­na­le Kin­der- und Jugend­ar­beit sowie Ber­li­ner hel­fen e.V. zuguns­ten der Jugend­ver­kehrs­schu­le Neu­kölln.
Getra­gen wird die Ver­an­stal­tung unter der Schirm­herr­schaft des  Alt­bür­ger­meis­ters Pro­fes­sor Bodo Man­egold, dem Restau­rant Brit­zer Müh­le, dem Ver­ein Brit­zer Mül­le­rei und Kin­der in Gefahr e.V. – sowie in Zusam­men­ar­beit mit Grün Ber­lin und vie­len ande­ren Part­nern, wie z.B. dem Nis­san-Auto­haus Wege­ner.

Das Brit­zer Müh­len­fest begeis­tert ein­mal jähr­lich Groß und Klein. Klar, dass da auch Theo Tin­ten­klecks mit von der Par­tie ist / © Chris­ti­an Krup­pa
Nach oben