Projekte

Die CIP Europakita Theo Tintenklecks

© Der freund­li­che Foto­graf

Miteinander Spielen — lernen — leben.

1988 grün­de­ten sozi­al enga­gier­te Char­lot­ten­bur­ge­rin­nen und Char­lot­ten­bur­ger einen Ver­ein, der seit­dem die Arbeit mit Kin­dern und Jugend­li­chen im Innen­stadt-Bereich för­dert.

Das päd­ago­gi­sche Kon­zept mit­ein­an­der spie­len-ler­nen-leben ergänzt die von der Autorin Syl­via Hah­nisch für die Spiel- und Lern­fi­gur Theo Tin­ten­klecks ent­wi­ckel­te päd­ago­gi­sche Grund­la­ge. Alle Betreu­ungs-Ange­bo­te die­nen ins­be­son­de­re dem Ziel einer Ver­bes­se­rung der gesell­schaft­li­chen Inte­gra­ti­on durch Sprach­för­de­rung für Kin­der aller Natio­nen, Reli­gio­nen und Haut­far­ben im Alter von 1 Jahr bis zum Schul­ein­tritt.

Wei­ter Infor­ma­tio­nen: www.cip-berlin.de

Stephanus-Schule

© Chris­ti­an Krup­pa

Kinder mit Behinderungen stark machen

So heißt das Mot­to der von Kin­dern in Gefahr e.V. beglei­te­ten Spen­den­ak­ti­on für die Ste­pha­nus-Schu­le, eine Schu­le der Hoff­bau­er gGmbH.

In der Ste­pha­nus-Schu­le in Ber­lin-Pan­kow ler­nen über 90 Schü­ler mit geis­ti­ger und schwer­mehr­fa­cher Behin­de­rung. Sie wol­len ler­nen trotz ihrer vie­len Han­di­caps fröh­lich sein und auch geach­tet wer­den.

Gera­de sie brau­chen für all­täg­li­che Ver­rich­tun­gen viel Kraft, das „Nor­ma­le“ ist für sie oft eine Anstren­gung. Sie brau­chen unse­re und ihre Unter­stüt­zung, z.B. bei der Anschaf­fung behin­der­ten­ge­rech­ter Lern-und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www.stephanus-schule.de

Nach oben